Dresden OCL Logo
Dresden OCL
OCL support for your modeling language

Contents

Dresden OCL - Quo Vadis?

In October 2009 the Dresden OCL Toolkit project celebrated its 10th anniversary by organizing a workshop on OCL and the Dresden OCL Toolkit. The workshop description and the slides are available in the following. The workshop has been predominantly held in German. Nevertheless, some slides are published in English language.

Workshop Description

In den vergangenen Jahren haben wir mit verschiedenen OCL-Tools in unterschiedlichen Architekturen und Einsatzfällen experimentiert und Dresden OCL zu einer bekannten Open Source Software etabliert. Anlässlich des 10jährigen Bestehens dieses Toolkits haben wir im Rahmen des Projektes OUTPUT4Business und im Namen des Dresden OCL Teams am 15. Oktober 2009 zu einem Workshop nach Dresden eingeladen.

Bereits 1999 begannen Mitarbeiter/innen und Studierende des Lehrstuhls Softwaretechnologie, unter Leitung von Prof. Heinrich Hußmann, Tools für die praktische Nutzung von OCL zu bauen.

Unser Workshop beleuchtete den aktuellen Stand der OCL-Nutzung in der akademischen als auch industriellen Praxis und versuchte aufzuzeigen, wohin die Entwicklung geht und was wir gemeinsam erreichen können.

Workshop-Programm

Session 1: Welcome und Keynote

  • Welcome (Uwe Aßmann) PDF
  • Welcome (Birgit Demuth) PDF
  • Keynote (Heinrich Hußmann) PDF

Session 2: Wo stehen wir?

  • Model and Object Verification by Using Dresden OCL (Claas Wilke, Birgit Demuth) PDF
  • Applying OCL for Model Validation in MagicDraw UML (Darius Silingas) PDF
  • Dresden OCL2 in MOFLON (Felix Klar) PDF

Session 3: Wo wollen wir hin?

  • OCLLib, OCLUnit, OCLDoc: Pragmatic Extensions for the Object Constraint Language by Examples (Joanna Chimiak-Opoka) PDF
  • Towards a Modular Implementation of OCL (Christian Wende, Steffen Zschaler, Nils Thieme) PDF
  • Formal Reasoning on OCL Constraints (Matthias Krieger) PDF
  • Dresden OCL - Quo Vadis? (Birgit Demuth) PDF